Am Kanal TOCKT´s!

Ist der Rhein im Winter klar und flach
Such dir´n Kanal mit Ach und Krach
Denn dort du wirst Fangen satt
Zander oder Bärsch´le statt

Die aktuell flachen und klaren Begebenheiten am Rhein machen ein erfolgreiches Fischen am Tage auf meine geliebten Zettis äußerst schwer.
Lediglich die Dunkelheit kann hier noch tolle Ergebnisse herbeizaubern.

Da ich aber ein großer Freund der Angelei bei Tageslicht bin, kam mir eine andere Option in den Sinn. Das Kanalangeln.
Ab ins World Wide Web auf www.visplanner. de und „Gib ihm!“ lautete der Plan.

Schnell kam mir ein Kanal in den Sinn, an welchem ich bereits Anfang 2015 die Einfahrt befischt habe. Der Twentekanal.
Glücklicherweise ist dieser ein geschleuster Kanal und weist somit stets einen gleichbleibenden Pegel oberhalb der ersten Schleuse vor. Das kommt einem Angler, der dem Flachwasser des Rheins entgehen will, gerade recht!

Nachdem ich den Kanal im VISplanner von Zutphen bis Enschede ausspionierte, wusste ich schnell an welchen Stellen ich es am nächsten Tag zusammen mit meinen Passionsgenossen Lucas und Joel versuchen werde.

Brücken, Pfeiler und der Schleusenbereich waren an diesem Tag wie zu erwarten „Bissgaranten“.

Am Ende konnte wir drei mit insgesamt 13 Fischen unsere Erkundungstour erfolgreich beenden. Die Beißlaune der Räuber war sensationell!

Auch an Kanälen kann man durchaus Sternenstunden erleben. So fingen wir acht der Räuber, Zander und Barsche, innerhalb einer halben Stunde an einem Spot.

Versucht es doch auch einmal.

Viele Grüße
Euer Kas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.