Das perfekte Raubfischvorfach – Gummifischangeln

An großen Flüssen wie dem Rhein haben wir es mit scharfkantigen Steinen zu tun. Beim Angeln mit geflochtener Schnur und einem einfachen 40 Zentimeter langen Stahlvorfach ist die Gefahr sehr groß, einen Fisch im Drill an der Steinpackung einer Buhne zu verlieren. Insbesondere, wenn ein großer Zander vor der Steinpackung „bockt“ ist die Gefahr des Schnurbruchs enorm.
Deswegen ist ein Kombinationsvorfach aus 70 -100 Zentimeter abriebfesten Fluororcarbon und 30 -40 Zentimeter hechtsicherem Stahlmaterial (Wichtig für mögliche Hechtbeifänge!) das optimale Raubfischvorfach beim Spinnfischen am Rhein.

Benötigte Materialien

  • Eine kleine Rolle mit Stahlvorfachmaterial
  • Eine kleine Rolle mit 0,40er Fluorocarbonschnur
  • Einige Quetschhülsen
  • Eine Quetschhülsenzange
  • Eine Kneifzange
  • Einige Einhänger (engl. Snaps)

Und schon kann´s losgehen.

  1. Man schneidet etwa 40 Zentimeter Stahlvorfachmaterial von der Rolle ab. In das obere Ende wird ein einfacher Knoten gemacht.
  2. Man schneidet etwa 100 Zentimeter Fluorocarbon von der Rolle ab.
  3. Nun wird ein einfacher Grinner-Knoten (siehe Grafik) als Schnurverbinder angewendet (Verbindung Fluorocarbon – Stahlvorfach). Der Grinnerknoten wird von dem einfachen Knoten im Stahlvorfach gestoppt.
  4. Am unteren Ende des Stahls wird zunächst eine Quetschülse und darauf ein Einhänger (Snap) aufgefädelt.
  5. Zu guter Letzt geht man mit dem Ende des Stahlvorfachs erneut durch die Quetschhülse, sodass der Einhänger in einer Schlaufe hängt. Mit der Quetschhülsenzange wird die Quetschhülse nun gequetscht und justiert.
  6. Die überstehenden Schnur- und Stahlvorfachenden (über der Quetschhülse und dem einfachen Knoten) werden mit einer Kneifzange abgeknipst.

Und fertig ist das Stahlvorfach!

Verbindung vom Hauptschnur und Raubfischvorfach

Verbindung von Hauptschnur und dem RaubfischvorfachZur Verbindung von Hauptschnur (gelb) und Raubfischvorfach (grün) eignet sich der Albright-Knoten.

–>Hier geht´s zur Anleitung des Albright-Knotens<–

Petri Heil
Euer Kas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.