Erster Winterzander!

k-fave3

Nachdem ich eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr ans Wasser kam, entschlossen Sven und ich heute mal das berüchtigte Wendebecken Gellep-Stratum zu befischen. Da der Rhein momentan extremes Hochwasser hat und sämtliche Buhnen am Niederrhein unter Wasser sind, dachten wir uns, dass es ein Versuch wert ist in einem Wintermonat wie diesen in dem genannten Wendebecken zu fischen.

Also hieß es Luftdruck prüfen und ab geht´s!

k-Fave4

Als wir endlich ankamen, fragten wir uns nun zunächst, wo die geliebten Stachler hier stehen könnten…
Klar war, dass Zander sich im Winter vorallem tagsüber an tiefen Stellen von ca. 10m aufhalten werden.
Also klapperten wir die Ufer auf der Suche nach Kanten und Löchern ab.

k-Fave6 k-Fave5

Sven sagte mir bereits einen Tag zuvor, dass in der krefelder Rheinecke wohl aktuell des Öfteren 60cm+ Zander gefangen werden.
Nachdem wir ein wenig Strecke am Wendebecken machten, waren anscheinend Svens Worte in Gottes Ohr.
Denn aus dem Nichts, nach 5-6 Wochen, spürte ich dieses unvergessliche „TOCK!“ und schlug an!
Und jaa! FISCH! Welch´ein Gefühl diese bekannten Kopfstöße in mir auslösten ist nicht in Worte zu fassen!
In meiner ganzen Angelkarriere war ich bis zum heutigen Tag nicht einmal im Monat Janaur aktiv fischen.
Als dieser wunderschöne 62er Winterzander über den Kescherrand glitt, wusste ich, dass ich die Wintermonate nie mehr außer Acht lassen werde.

Gruß und viel Petri Heil!
Euer Kaspersio
k-Fave22 k-Fave1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.