Herzlich herbstlich!

Wer seinen heutigen Abend am Gewässer verbringen durfte, konnte ein herbstliches Naturschauspiel erleben.
Die farbfrohen Sonnenuntergänge zu dieser Jahreszeit ziehen einen naturverbundenen Angler einfach magisch in den Bann.
Doch nicht nur Angler sind den Faszinations-Fesseln ergeben.
Auch Meister und Meisterinnen der Worte schenken diesem Moment poetische Aufmerksamkeit.
So auch Dichterin Ingrid Herta Drewing.

Euer Kasi
Petri Heil!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenuntergang im Herbst

Der Tag verklingt, des Abends lange Schatten
nun greifen nach dem Land, das Sonne trinkt,
die noch den Himmel rötet im Ermatten
und zärtlich, sanft der Nacht entgegen sinkt.

Das wundersame, warme, rote Fluten
verleiht der Landschaft dieses Zauber-Schimmern,
und auch des Herbstes helle Feuergluten
hier leuchtend in der Bäume Blattgold flimmern.

Als sänge da das Leben, Farben trunken,
zum Abschied uns sein allerschönstes Lied,
damit wir, wenn im Nebel es versunken,
bewahren seine Schönheit im Gemüt.

© Ingrid Herta Drewing, 2013
Aus der Sammlung Besinnliches

Herbst an der MaasHerbst an der Maas

Herbst an der MaasHerbst an der MaasHerbst an der Maas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.