Saisonauftakt In Den Niederlanden

Bei saunareifen Temperaturen inmitten der Niederlande, bei Zaltbommel und Werkendam, stillten insbesondere die beißverrückten Glasaugen den durch Abstinenz bedingten Durst nach saftigen TOCKs.
Obwohl die Gemütlichkeit zusammen mit Kumpel Brüx im Vordergrund stand, inklusive einem zweistündigen Sonnenbad mit Nickerchen, einem 60-minütigen Abstecher mit alkoholfreiem Radler im Biergarten sowie 40 verplemperten Minuten in einer Snackbar, durften wir sensationelle Beißphasen erleben. Mit knapp 20 Bissen und 14 gefangenen Räubern war es mein bisher bester Saisonauftakt vom Ufer.
Leider hatte Alex parallel zu dem mir gewogenen Glück einen „Seuchentag“. Wortwortlich das Negativ zu meinem grandiosen Abbild des diesjährigen letzten Samstags im Mai, der seit jeher ein Feiertag aller NL-Predator-Angler ist.
Keinen seiner fünf Bisse konnte er verwandeln. Kopf hoch, beim nächsten Mal klappt´s wieder!

Gestern, einen Tag danach, reichte es zeitlich noch für einen kurzen Abstecher zum Maas-Waalkanal bei Nimwegen.
Das Beißgewitter des Vortages wiederholte sich hier nicht, jedoch durfte ich meine ersten beiden Kanaldrachen der neuen Saison zum kurzweiligen Landgang überreden. Auch Dennis konnte sich kurz vor der Heimreise noch mit einem Maßigen entschneidern.
Durch und durch ein geiler Saisonstart bei sommerlichem Traumwetter.

Erfolgsköder waren an beiden Tagen kontrastreiche Dekors.

#Saisonauftakt #WaalUndMerwede #Niederlande #ZanderEck´

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.