Die Zanderschonzeit steht vor der Tür!

k-Bester

Heute waren Marcel und ich in Holland unterwegs. Für mich wohl die letzte Zander-Tour vor der Schonzeit, welche am 01. April in NRW und den Niederlanden beginnt. Parallel startet in NL die Ködersperrzeit, die u.a. das Fischen mit Kunstködern über 2,5 cm untersagt.
Diese zieht sich über knappe zwei Monate, bis einschließlich zum letzten Samstag im Mai, hinweg.

Dieses Mal machten es uns die Zander, wie schon in den letzten Wochen, nicht gerade leicht.
Sie bissen lediglich an einem Spot ziemlich konzentriert innerhalb eines kleinen Bereiches.
Ich bekam insgesamt fünf Bisse auf einer vielleicht 5m² großen Fläche am Grund, von denen ich drei in „Drill-&-Landung“ verwandeln konnte.
Das Fischen an der Stromungskante sowie das Beangeln anderer beruhigter Gewässerzonen, brachten weder mir noch Marcel weiteren Fischkontakt.
Vielleicht lässt dieser eine „Hotspot“ aktuell auf einen Laichbereich schließen.
Es wird jedenfalls Zeit die Rute in die Ecke zu stellen, um den Zandern eine stressfreie Laichzeit zu gewähren.
Ab dem  01. Juni geht´s weiter! Bis dahin steht der ein oder andere Feederansitz auf Barben am Rhein an.
Vielleicht gibt´s auch nächstes Wochenende schon eine Oster-Schleie an den Niepkuhlen.
Man weiß nie was uns die Angelei beschert.
Die Vielseitigkeit in unserem Hobby, schenkt mir mal wieder neue Euphorie und Vorfreude auf den nächsten Ansitz, auf die nächste Tour.

Bis dann. 🙂
Euer Kaspersio

k-dishon k-waalzetti

k-marcel  k-waal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.